In-vitro-Modell

Durch In-vitro-Modelle wird der Konzentrationsverlauf eines Antibiotikums (z. B. im menschlichen Serum) nach Einnahme simuliert (Pharmakokinetik, PK). In Abh├Ąngigkeit davon bestimmt man den Einfluss der Substanz auf das Absterbeverhalten von Mikroorganismen (Pharmakodynamik, PD). Die Ergebnisse von PK/PD-Untersuchungen geben den pharmazeutischen Unternehmen wichtige Hinweise auf die weitere Entwicklung der neuen Substanz.

Unser Dienstleistungsangebot:

  • Untersuchungen zur Interaktion von Pharmakokinetik und Pharmakodynamik im In-vitro-Modell